Durch 3:0 Sieg RÜCKRUNDENMEISTER

By
Updated: Juni 18, 2017

Das allerletzte Match in dieser Saison war diesen Sonntag den 18.6. in Willendorf zu spielen. Die Luft war sowohl bei der Green-Mobile  Truppe durch den längst eingefahrenen Meistertitel sowie bei der First-Mobile Truppe durch den längst verlorenen Meistertitel draußen.

Leider mußten die GREEN-MOBILE Jungs in der letzten Partie die erste Niederlage mit 2:3 zur Kenntnis nehmen. Schade , aber in Wahrheit ist hier nichts passiert lacht man doch mit einem 5 Punkte Polster ganz oben auf das restliche Feld. Nächste Woche beim Abschlußtraining wird noch mal gefeiert und zum Essen geladen, danach wohlverdienter Urlaub bis zum 11. Juli. DANKE JUNGS FÜR DIESE UNGLAUBLICHE SAISON.

Unsere GREEN-MOBILE Jungs fanden schlecht in das Spiel, sah man doch in den Reihen der Gastgeber einige gute Handwerker die ein ordentliches Kombinationsspiel auf zogen. Es dauerte bis weit in die erste Spielhälfte als nach einer mustergültigen Vorlage von Koxi unser Sturmtank Christian Schober mit dem Kopf Christian Hackl keine Chance lies. Halbzeit. Das 2:0 dann durch Fabio Lechner der eigentlich den ganzen Frühjahr immer zu den besten zählte nach schöner Vorarbeit von Halit. Den Deckel setzte dann unser Spielertrainer Jürgen Röcher persönlich mit dem 3:0 Endstand her. Auch hier, Danke Jungs für diese tolle Saison und persönlich möchte ich mich besonders bei allen Leistungsträgern bedanken die auch 2017/18 den gemeinsamen Weg des SC Eurotor- Neunkirchen teilen werden.Danke auch an FIRST-MOBILE Boss Ayhan Atabinen für seine tollen Verdienste rund um das entstandene Team und seinen Einsatz beim SC Neunkirchen

Die GREEN-MOBILE Jungs dürfen den Titel als Rückrundenmeister mitnehmen. Eine Trophäe mit der man sich nichts kaufen kann, jedoch den im Spätherbst eingeschlagenen Weg und den Neuerwerbungen im Winter bestätigen. Die 7 Punkte zeitweilig sogar 9 Punkte Rückstand waren einfach zuviel um hier ganz vorne dabei zu sein. Am Ende des Tages waren es gerade einmal 3 Punkte die den Meistertitel in die Bezirkshauptstadt gebracht hätten aber im Konjunktiv gewinnt man nun halt keine Meisterschaften. Wir waren heuer vorne dabei und das war auch das Ziel hier wieder Siege und Erfolge nach Neunkirchen zu bringen .51 Punkte hohlte man und mit dem schlußendlich 3. Platz wurde dieses Ziel auch erreicht, auch wenn manche von mehr geträumt hätten. Auch hier werden wir die nächste Trainingswoche danach mit dem einen oder anderen Getränk ausklingen lassen und mit den bereits vorgestellten Neuerwerbungen zukunftsorientierte Gespräche für 2017/18 führen.

Danke, euer Präsident…

Dieter Leeb

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


2 + = sieben