Die „Hillebrand Elf“ war gegen Puchberg chancenlos.

By
Updated: November 3, 2013

Die “Hillebrand Elf” war gegen Puchberg chancenlos.

Am frühen Samstagnachmittag empfing der Sc-Eurotor Neunkirchen den 6. Platzierten Puchberg.
Gleich nach Spielbeginn die ersten gefährlichen Angriffe der Gäste die das Spiel an sich rissen. Die Abwehr des SC hatte alle Hände voll zu tun um die frühe Führung der Puchberger zu verhindern.
Jedoch in der 31 min. war es dann Cagdas Dogan der mit einen wunderschönen Heber die Gäste mit 0:1 in Führung brachte. 7 min. später war es abermals Cagdas Dogan zum 0:2 und 2 min. vor Schluss der  ersten Hälfte schoss Thomas Hartl auch noch das 0:3.

Die  eingewechselten Spieler Eren Bayram und Sonar Coskun brachte dann in der zweiten Spielhälfte etwas Schwung in den Angriff. In der 60 min. verkürzte dann Umut Gültekin auf 1:3. Doch 3 min später traf Cagdas Dogan zum Dritten mal und somit hieß es 1:4. In der 70 min. ein wunderschöner Angriff von Rene (Koxi) Koglbauer der abermals für den Anschlusstreffer sorgte und 3 min Später konnte der SC durch ein weiteres Tor von Umut Gültekin nochmals hoffen.
Doch in der 87 min. machten die Gäste aus Puchberg mit den 3:5 den Sack zu. Noch nicht genug, denn in der 92 min. gab es dann auch noch das 3:6

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− eins = 2