Nachpfiff

By
Updated: August 16, 2015

Gestern, Samstag, Feiertag den 15. August, war es wieder so weit. Die neue Saison wurde unter denkbar schlechten Vorraussetzungen gestartet. Keine überzeugende Vorbereitung, nach wochenlangen tropischen, regenfreien Sommertagen setzte zu Beginn der Reserve orkanartiger Wind mit Hagel ein das gleich einmal zu einer Spielunterbrechung führte. Dann leider die unverdiente Niederlage unserer blutjungen U 23, die sich nach einer starken 2. Halbzeit ein Remis verdient hätte. Hier darf man aber den Kopf nicht hängen lassen, den man hat gesehen das hier Potential für mehr drinnen ist, wo ich mir sicher bin das sich dieses Potential in den nächsten Runden mit Siegen niederschlagen wird. Die Trainer Erich und Jürgen haben alles richtig gemacht, und leider mit viel Pech Ihr Meisterschaftsdebüt verloren. Aber deren Zeit wird im Laufe des Herbstes noch kommen, da bin ich mir 100% sicher.

Die KM ging gegen den starken Gegner vom Wechsel extrem gefestigt wie aus einem Guss ins Match. Vorab bedanken möchten wir uns bei Walter Stöger für seine Matchballspende. Gekonnt eröffnete er mit unserem Maskottchen Luis die Saison 2015/16. Trainer Franz Hillebrand hat die Jungs perfekt gegen den spielstarken Gegner aus Mönichkirchen eingestellt. Gleich zu Beginn kam die Zeit unserer Neuerwerbung Marcel Deak. Er spielte 4 Gegner aus und konnte am 16 er nur mehr regelwidrig gelegt werden. Unser First- Mobile Bomber “ Ace “ Atabinen nahm sich ein Herz, sah das Loch in der Mauer, und versenkte die Frucht in der linken Torecke. Die Mannschaft rund um die starke Abwehr mit Rene, Stefan, Orli und Marcel spielte aber weiter hochklassigen Tempo und lies sich von den starken Gegnern nicht beeindrucken. Rene war es auch der durch ein Flanke das 2:0 erzielte. für Ihn freue ich mich besonders, da er ein Leithammel im Team ist, und ich denke das er dieses Erfolgserlebnis für seine weitere Zukunft im Verein dringendst benötigte.

Mit 2:0 ging es in die Kabinen, und Trainer Hillebrand erklärte in der Kabine das es jetzt wieder bei 0:0 beginnen würde und die Gegner nichts mehr zu verlieren hätten. Und genau hier wurden unsere Schwächen aufgezeigt. Hier müssen wir noch arbeiten und in den nächste Trainingseinheiten verbessern. Eine wunderschöne herausgespielte Aktion der Gegner über 4 Stationen vors Tor von IBO führte gleich nach Wiederbeginn zum Anschlusstreffer der Gäste. Nun war es so wie es im Fußball nun mal ist das der Gegner Lunte riecht und wir uns leider versteckten. Die ersten 30 Minuten der 2. Halbzeit gehörten eindeutig den Mönichern, und so kam es wie es kommen musste. Das 2:2 fiel wieder durch eine schön herausgespielte Aktion der Gäste. Unsere Jungs zeigte aber plötzlich wieder Moral und Kampfgeist uns das Match war in den letzten 15 Minuten wieder ausgeglichen und ging rasant und Temporeich hin und her. Unser neuer Zugang Lukas Pink fing sich ebenso wie unser Youngstar Leo Martini und konnten spielerisch den spielstarken Mönichkirchnern nun wieder Paroli bieten. Mönichkirchen spielte stark, hat sich im Sommer gut verstärkt. Sie haben jedoch keinen FIRST – MOBILE Bomber, den genau der machte den Unterschied aus und sicherte den Neunkirchnerstr die 3 Punkte. Nach einer traumhaft herausgespielten Aktion des gesamten Team schoss “ Ace “ Atabinen mit seinem unglaublichen, für Neunkirchen so wertvollen, Torriecher zum vielumjubelnden 3:2 ab. Wer am Ende der Saison um den Torschützenkönig in der Liga mitspielt ist jetzt schon klar, aber auch wie er zu Beginn des Matches zB beim Aufwärmen die Mannschaft einschwört und aggressiv macht ist vorbildlich. Ich hoffe diesen tollen Charakter noch lange beim Verein jubeln und feiern zu sehen und freue mich mich nun auf mehr.

Insgesamt war es ein tolles Fussballfest was dieses Team den Fans und Gästen gestern geboten hat. Wir hoffen mit dieser Werbung für den Fußball wieder Interesse bei der Bevölkerung bewirkt zu haben und würden uns wieder ein volles Stadion in 14 Tagen gegen Schlöglmühl wünschen. So stellen wir uns das vor und freuen uns auf die nächste Partie nächsten Samstag in St. Egyden. Trainer Franz Hillebrand wird mit diesen positiven Emotionen die ganze Woche die Mannschaft wieder perfekt einstellen, um sich ähnlich wie gestern zu präsentieren, und diese Werbung “ Pro Fußball “ wiederholen.

Pimageimageimageimageimage

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 × = drei