Beide GREEN-MOBILE gewinnen in Hochneukirchen

By
Updated: März 31, 2019

In der 2. Runde war man als Gast in Hochneukirchen geladen. Bei herrlichem Frühlingswetter war die Tribüne des Panoramastadion auch mit vielen Neunkirchner Fans gefüllt. Die 1B machte in Durchgang 1 bereits alles klar und unsere Sturmtank Robert Ivkovic sorgte im Alleingang mit einem lupenreinen Hattrick für diesen Pausen Zwischenstand. Durch eine dumme Tätlichkeit des Neunkirchner Slihrim Musa schwächte man sich unnötig, was dem Spielverlauf aber keine Richtungsumkehr gab. Im Gegenteil, Ivkovic hatte noch nicht genug und machte das 4:0 nach herrlicher Vorlage von Kapitän Besnik, der die Schleife nach der Verletzung von Adel übernahm. Schlussendlich durfte Trainer Erich Baumgartner – der nach seiner Operation wieder auf der Trainerbank Platz nahm und den wir hier auf diesen Wege, nochmals vom ganzen Verein nur die besten Gesundheitswünsche und viele weitere Partien auf seinem weiteren Wege beim SC wünschen – mit seinem GREEN-MOBILE Team über einen 4:1 Sieg jubeln. BRAVO.

Bei der KM starteten die Wechselkicker bissig, wenn es in der 4. Minute 1:0 für Erich Röchers Truppe steht, darf man nicht meckern. Der Trainerbruder von Jürgen Röcher, stellte taktisch perfekt sein Team ein und es dauerte einige Zeit bis die GREEN-MOBILE Jungs Oberwasser bekamen. Es dauerte bis zur 23. Minute als unser Sturmtank Halit zum 1:0 jubeln durfte. In dieser Schlagzahl ging es weiter und 2 Minuten später durfte sein Sturmpartner Ali Ölmez, nach einer sehenswerten Aktion über 4 Stationen, zum viel Umjubelnden 2:0 treffen. Pause.

Und wieder waren es die Wechselkicker die bissiger und spritziger aus den Kabinen kamen. Dadurch das wir unsere Chancen von Ali & Co nicht verwerteten, wurde es in der 67. Minute nochmal knapp, als man einen Durchbruch auf der rechten Seite nicht unterbinden konnte, dann mit etwas Glück der Ball zu einem Hochneukirchner kam und dieser Ibo keine Chance lies. 1:2. Die nächsten 10 Minuten gehörten dann wieder den Gastgebern, sie konnten jedoch kein Kapital aus deren Chance schlagen. Deren Abwehrchef, die Nummer 6, wechselte dann in die Sturmmitte und brachte mit seiner Kopfballstärke und Physis auch Schwung in das Spiel. Wieder war es unser technischer, stärkster Spieler an diesem Tag, Ali der eine Aktion von der Mitte übernahm, mehrere Spieler düpierte, den Ball zu Keles gab, der einen Strich unter die Latte abzog und zum 3:1 Endstand aus gut 20 Meter netzte. Einen 100er von der Nummer 6 mit dem Kopf parierte dann noch unser Schlussmann auf der Linie souverän und somit war Schluss im Panoramastadion von Hochneukirchen. 3:1 Sieg +

Am Ende des Tages war man aber die bessere Mannschaft und hatte nie das Gefühl – selbst bei einem möglichen Ausgleich – hier nicht als Sieger vom Platz zu gehen. Gratulation auch hier Jürgen Röcher und dem gesamten GREEN-MOBILE Team.
Bravo, jedoch die Konkurrenz schläft nicht, denn sowohl Scheiblingkirchen, als auch Hochwolkersdorf haben ihre Hausaufgaben gemacht und sichere 3 Punkte geholt. Nächsten Sonntag dann das nächste schwere Spitzenspiel gegen Mönichkirchen, wo wir jetzt schon wissen was uns hier mit einem neuen Ausländersturm erwartet.

SC EUROTOR Neunkirchen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 9 = fünfzehn