Beide GREEN-MOBILE Teams erfolgreich im neuen Anzug

By
Updated: März 24, 2019

Frühjahrs-Saisonauftakt 2018/19 und gleich ein Derby bei Kaiserwetter. Der SVSF Pottschach war geladen und ganz Neunkirchen brannte. Unsere Präsidentin Irene Chini-Binder legte sich ordentlich ins Zeug und sponserte der KM eine neue Garnitur Dressen, wofür sich alle herzlichst bedanken. Die „Learn4yourfuture“ Dressen sollten auch den erwünschten Erfolg bringen, aber der Reihe nach…

Die GREEN-MOBILE 1B war als erster dran und ging in den ersten Minuten gleich 1:0 in Führung. Man war über weite Strecken einfach das präsentere Team und siegte auch sicher 3:0. GRATULATION an Erich Baumgartner & Co, konnte man souverän die Tabellenführung ausbauen, da unser 1. Verfolger strauchelte.

Auch die GREEN-MOBILE KM begann druckvoll und ging in Minute 4 durch einen Elfer von Leo Hartberger in Führung. Danach wurden leider die kommenden Chancen nicht verwertet, ein Lattenschuss war die einzige Ausbeute der Neunkirchner. Der SVSF hatte bis zur 40. Minute keine einzige Chance. Dann ein Freistoß der vom Neunkirchner Goalie schlecht ins Zentrum pariert wurde, das Leder kam zu einem Pottschacher der mit einem Half Volley zum 1:1 traf. Ein lächerliches Foul unseres Spielertrainer exekutierte der Unparteiische mit Rot. Nachdem Ausschluss eines Pottschacher war man nun wieder mit der gleichen Spieleranzahl am Platz. Pause.
Durchgang 2 begann abermals druckvoll, wo eben unsere Neuerwerbung, Daniel Holzer nach einer Ecke zur Stelle war. 2:1. 5 Minuten später war unser Sturmtank Ali Ölmez mit einer herrlichen, akrobatischen Einlage am 5er bereit und lies Goalie Lechner keine Chance. 3:1. Abermals war Abwehrspieler Holzer per Kopf nach einer Ecke goldrichtig zur Stelle und netzte zum 4:1. Der 2. Sturmtank, Halit setzte sich an der Corner Linie durch, düpierte einen Pottschacher und lies Goalie Lechner ebenso keine Chance. Traumtor 5:1. Dann wurde noch gewechselt und der SVSF kommt zum schmeichelhaften 2:5 Anschlusstreffer, dass jedoch aus einem Eigenfehler im Spielaufbau resultierte. Das Schlusswort hat aber wieder der SC EUROTOR NEUNKIRCHEN zum Endstand von 6:2, durch Ali Ölmez. Ein unnötiger Ausschluss durch Ouchen setzte diesem Derby einen unrühmlichen Schlusspunkt auf.

Keine überragende Leistung der GREEN-MOBILE Truppe, man konnte nach dem Traumstart nach 4 Minuten nichts Zählbares im Pottschacher Gehäuse bunkern und fing sich dann auch noch dazu das 1:1 ein, jedoch waren die Pottschacher heute zu schwach um diese Defizite der Neunkirchner zu nützen und so setzte man sich schlussendlich sicher durch, da man auf 90 Minuten gesehen einfach mehr Qualität besetzte.
Man sollte jedoch die Entwicklung dieser GREEN-MOBILE Teams nicht vergessen. Vor 4 1/2 Jahren, als ein neuer Vorstand kam, als damals auch Pottschach geladen war, kam Pottschach als haushoher Favorit, Tabellenführer, bestätigte auch deren Vormachtstellung, siegte klar und wurde überlegen Meister. Nach akribischer Arbeit eines neugewählten Vorstandsteam und einer neuen Mannschaft hat sich das Blatt gewendet und nun stehen wir Neunkirchner ganz vorne und werden diese Arbeit gemeinsam mit diesem starken Team fortsetzen. Nächste Woche, leider ohne unserem Spielertrainer, bei seinem Bruder in Hochneukirchen zu Gast, wird man sehen wohin die Reise weiter geht, mit den heutigen 3 Punkten kann man zwar zufrieden sein, beim Spielaufbau und im Abschluss konnte man leider nicht an die Vorbereitungsspiele anknüpfen und sollte schleunigst diese Attribute wieder auf den Rasen bringen.

SC EUROTOR NEUNKIRCHEN

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei + = 5