Beide GREEN-MOBILE Teams weiterhin ungeschlagen

By
Updated: April 7, 2019

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste SC EUROTOR Neunkirchen in der 16. Runde der 2. Klasse Wechsel auf den Tabellensechsten FC Mönichkirchen. Neunkirchen war mit zwei Siegen in das Frühjahr gestartet und konnte damit den Vorsprung auf die dahinter liegenden Teams aufrechterhalten. Mönichkirchen verlor zuletzt gegen Hochwolkersdorf und wollte dem Leader ein Bein stellen. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen, das torreiche Match im Herbst endete 4:4.

Zuerst kam die GREEN-MOBILE 1B dran und baute die Tabellenführung mit einem 2:1 Heimsieg weiterhin aus. Gratualtion an Erich & Co zu diesem neuerlichen Sieg.

Vor 120 Zuschauern will unsere GREEN-MOBILE KM mit einem vollen Erfolg über Mönichkirchen einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel machen. Die Hausherren finden gut ins Match und sind die gefährlichere Mannschaft, Neunkirchen nützte aber die ersten Chancen nicht.
Mitte des Abschnittes geht der Spitzenreiter dann doch in Führung, nach einem Corner von der rechten Seite trifft Manuel Walk in Minute 23 per Kopf zum 1:0. Mönichkirchen hält in der Folge dagegen und hat in diesem Match einmal bei einem Lattentreffer Pech. Vor der Pause kam es für die Hausherren bitter. Die Defensivachse um Neuerwerbung Daniel Holzer und Anton Brekalo krachten so unglücklich zusammen, dass erster zwar weiter spielen konnte, Brekalo jedoch mit den Einsatzkräften ins KH musste. Zur Halbzeit blieb es beim knappen Zwischenstand.

Ausschluss und Happyend.
In der zweiten Hälfte ist das Match ausgeglichen, die Partie wogt hin und her und beide Seiten spielen auf den nächsten Treffer. Dieser gelingt dem Gästeteam, Mihael Vrbanic kommt außerhalb des 16ers ans Leder und trifft wunderschön genau ins Eck (70.).

Zu Beginn der Schlussphase ist Neunkirchen nur mehr zu zehnt, Daniel Holzer sieht in der 78. Minute zum zweiten Mal die gelbe Karte. Die Gastgeber halten aber mit einem Mann weniger gut dagegen und sorgen in der Nachspielzeit sogar noch für den Sieg. Nach einem Querschläger fällt das Leder Manuel Walk vor die Füße und der Stürmer verwertet allein vor dem Tor überlegt zum 2:1 Endstand.

Es hatte einen Hauch von Wembley in Neunkirchen. Weiteren 3 Punkte bleiben in Neunkirchen, somit geht es kommendes Wochenende mit einer weißen Weste ins Topspiel gegen Hochwolkersdorf.

SC EUROTOR Neunkirchen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sechs + = 11