Bittere Heimniederlage im Städtederby

By
Updated: August 29, 2014

Die Erwartungen vor dem Spiel waren sehr hoch, leider verlief das gesamte Spiel aus Sicht des SC Eurotor Neunkirchen nicht nach den gesetzten Vorstellungen und Erwartungen. In der ersten Halbzeit mühten sich beide Mannschaften in der Offensive, wobei der Mannschaft aus Ternitz bereits leichte Vorteile zuzusprechen waren. In der 38. Minute schien die Mannschaft des SCN langsam ins Spiel zu finden und kreierte eine Halbchance, welche jedoch leichtsinnig vertändelt wurde, was sich auch Sekunden später im Konter rächen sollte. Die Ternitzer schafften es durch eine gut gespielte Kombination in den heimischen Sechzehner, durch einen Zweikampf kam der ballführende Spieler der Gäste zu Fall, der Schiedsrichter pfiff Elfmeter – Ufuk Aydin ließ unserem Tormann keine Chance.

Nach der Halbzeit übernahmen die Gäste vollständig das Kommando, die Lage des SCN wurde immer misslicher, da Stefan Seelhofer und Christopher Muschnig verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. So geschah, was man vermeiden wollte, man kassierte das rasche zweite Gegentor nach nur weiteren acht Spielminuten nach der Pause. Kurz darauf hatte Tim Flesch die große Chance auf den Anschlusstreffer, der Ternitzer Tormann Hackl verhinderte diesen aber gekonnt. In weiterer Folge gelang unserer Mannschaft leider kaum mehr eine Aktion, da die Ternitzer Mannschaft neues Selbstvertrauen durch das zweite Tor getankt hatte und so war das dritte Gegentor nach einem langen Ball die Folge. In der 73. Minute gelang Halit Sentürk noch der Anschlusstreffer für unsere Mannschaft per Kopf, leider war auch dies zu wenig. Die Ternitzer machten mit einer guten Kombination den Sack zu, das Spiel war somit gelaufen – Endstand im Städtederby 1:4 für die Auswärtigen.

In den nächsten Spielen wird man sich steigern müssen, um wieder an gewohnte (bessere) Leistungen anknüpfen zu können.

IMG_0185 IMG_0188 IMG_0200 IMG_0201 IMG_0204

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


8 − drei =