GREEN-MOBILE Meisterzug siegt im Spitzenspiel

By
Updated: Juni 10, 2019

Vorletzte Runde, letztes Spiel auf eigener Anlage an diesem Pfingstsonntag. Die GREEN-MOBILE 1b spielfrei, längst Meister, ebenso wie die GREEN-MOBILE KM. Die Röcherelf mit dem letzten Aufgebot, sodass sogar Tormanntrainer Andi Wetzstein auf der Ersatzbank Platz nehmen musste. Aus diesem Grund gibt es auch heute keine Videos von dieser Spitzenpartie. An dieser Stelle großen Dank an den Schlussmann, der immer alle Bilder auf Ligaporta.at  bringt, auch wenn es mit diesem Portal nicht immer einfach ist zusammen zu arbeiten. DANKE ANDI. 👏

Die Scheiblinger Fohlen starteten mit einem Traumstart. Einwurf auf den besten Scheiblinger, S. Walli, der läuft auch Thomas Wetzstein alleine zu und bringt das Leder sicher im Kasten der GREEN-MOBILE Truppe unter. 1:0 in Minute 2. Die Pittentaler unglaublich spritzig, der älteste Spieler 21 Jahre jung, machten auch das Spiel in der Anfangsphase. In Minute 13 dann eine Traumkombination über 4 Stationen, welche der Spielertrainer selbst exekutierte zum 1:1. Jetzt tat man sich leichter und spielte in den nächsten 20 Minute auch seine Klasse aus. In der 22. Minute vernaschte dann Keles auf der linken Seite im 16er seinen Bewacher und zirklelte aus dem spitzen Winkel das Leder an Landesligagoalie Leidl souverän vorbei. 2:1. Der Kapitän persönlich, Fabio Lechner krönte seine starke Saison mit dem 3:1 in der 39. Minute. Eine Standardsituation konnte schon in der Entstehung zum 2:3 nicht entschärft werden. Zuerst wieder einmal eine Flanke, eine gefühlte Minute in der Luft, kommt der Ball dann noch dazu am 5er auf und konnte nur mit Mühe am linken Kreuzeck geklärt werden. Der daraus resultierende Eckball dann auf den Pittentaler Stangl, der keine Mühe mit der Stirn hatte und mit dem Pausenpfiff zum 2:3 köpfelte. Wieder mal schlechte Zuteilung führte zu diesem gebrauchten Anschlusstreffer.

In Durchgng 2 dann mächtiger Druck der Gäste, die jetzt Ball und Gegner laufen liesen. Unsere Abwehr massiv unter Druck, mit Leo Hartberger jedoch ein Turm in der Schlacht, der sich wieder einmal den Allerwertesten aufriss und heute sicher Vater des Sieges war. Auch er krönte heute seine starke Saison mit unglaublichen Krätschen und sicheren Tacklings meisterhaft. In der 70. Minute bekam dann noch Stefan Pink seinen verdienten Einsatz, der auch über die gesamte Saison zeigte, dass man sich auf ihn verlassen kann und in der kommenden Saison eine tragende Rolle bekommen wird. Der Druck wurde immer größer, jedoch konnten  Thomas Wetzstein & Co den Sieg über die Zeit verteidigen, worüber man ebenfalls gratulieren muss, sprach Scheiblings Sportdirektor Manfred Sperhansl von der besten Halbzeit in den letzten 26 Partien seiner Farben. Schlusspfiff, Aus-Ende, 3.2 Sieg 👏👏

Fazit : Beide Partien gegen den Meisterschaftsmitfavoriten Scheiblingkirchen 3:2 gewonnen, genauso wie gegen die restlichen Mitfavoriten, St. Egyden, Hochwolkersdorf, einzig Pottschach konnte im Herbst die GREEN-MOBILE Truppe biegen, ansonsten 20 Siege und 5Remis, um „61 !!!! Tore“, mehr geschossen als der zur Zeit 2. platzierte, Pottschach. „18 !!!! Punkte“ Vorsprung auf den derzeitigen nächsten Verfolger. Mehr geht nicht, jedoch wird es nun einen Stock höher nicht so weiter gehen, dass ist jedem klar. Hier heißt es, sich mal zu konsolidieren, die Liga abschnuppern und natürlich versuchen vorne mit zu spielen. 2 Verstärkungen in der Defensive sind schon längst verpflichtet, die nächste Woche auf unserer HP vorgestellt werden. Die Vorbereitungen für die 1. Klasse sind hier jedoch noch lange nicht abgeschlossen, will der Vorstand auch hier seine Hausaufgaben, wie in den letzten Jahren schon, perfekt präsentieren.

Nächste Woche fährt der GREEN-MOBILE Meisterbus mit einem 80 Personen fassenden Stockbus, gemeinsam mit Spieler, Fans und Trommeln zum letzten Auswärtsspiel nach Willendorf. Abfahrt nächsten Samstag 12.30 vom SC Platz. Einige Restplätze sind bei Obfrau Babsi Gruber noch erhältlich, Danach gehts zur großen Meisterfeier mit allen Sponsoren, Fans, Trainern, 101er  Mitglieder und Spielern in die Neunkirchner Au, wo eben im Auspitzerl eine Riesenmeisterfeier geplant ist, um eben diese unglaubliche, starke Saison gebührend zu feiern. 👏👏👏

SC EUROTOR Neunkirchen

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 × neun =