GREEN-MOBILE Team siegt durch 2 Halit Tore verdient

By
Updated: August 25, 2019

Heute, Sonntag den 25.8.19 war man im Triestingtal, beim SC Weissenbach geladen. Der Vorjahrsdritte präsentierte sich stark sowohl in der U23 als auch bei der KM. Im Vorspiel war es eine klare Sache für die Weissenbacher und gewannen 4:2. Schlechte Vorstellung der GREEN – MOBILE U 23, in der ersten Halbzeit und in der 55. Minute stand es dann bereits 4:0. Die Jungs von Erich Baumgartner bewiesen aber Moral und kamen durch das 16-jährige Talent Zaza Yildiz noch auf 2:4 heran, liesen sich nicht fallen und kämpften bis zum Schlusspfiff. Mehr war dann aber nicht mehr drin und so endete die Partie mit einem 2:4 für Weissenbach.

Die Verletzten Holzer und Umut leider immer noch nicht dabei und zu allem Überdruss fehlte heute auch noch Marco Blümel. Ganz schwere Wegbegleiter,  also von Beginn für die GREEN-MOBILE Elf. Die Röcherelf legte gleich in der ersten Minute vor. Kapitän Lechner schickt Keles links auf die Reise, der läuft seinem Gegner davon und verzieht nur knapp. Die Triestingtaler doppelten unseren Ali Ölmez geschickt mit 2 Mann, sodass es unser Sturmtank heute schwer hatte. Leider wurden die dadurch freien Räume heute von unseren Außenbahn Spielern nicht genutzt. Lechner & Co machten aber das Spiel und waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und es sollte von den Chancen her 5 :2 für die Gäste stehen. Die Abwehr stand in Durchgang 1 sicher und lies nicht viel zu bis auf 2 Chancen. 0: 0 Pause.

Und wieder war es das GREEN-MOBILE Team, dass den besseren Start in die 2. Hälfte erwischte. Es wurde heute wieder früh gepresst und dadurch ergaben sich Chancen im Minutentakt. In der 58. Minute dann die Schlüsselszene in dieser Partie. Der Spielertrainer setzt alles auf eine Karte, gibt den heute stark spielenden 6er, Kilian Staudinger vom Feld und bringt den Edeljoker Halit Sentürk. Und er nutzte nun als erster die Doppelung unseres Sturmtank Ali Ölmez, wurde diesmal über rechts auf die Reise geschickt, gewinnt kraftvoll das Laufduell gegen seinen Gegner und schiebt das Leder scharf, links beim Goalie vorbei, zum viel Umjubelnden 1:0. Nun musste die Hausherren aufmachen und machten mächtig Druck. Zwischen der 60.Minute und er 80. Minute dann die stärkste Phase im Spiel der Weissenbacher, was auch schlussendlich verdient mit dem 1:1 belohnt wird. Dann ein schweres Foul an Leo Hartberger in der 80. Minute, ahndet der Schiri mit Gelb Rot und der Weissenbacher, Lechner musste unter die Dusche. Jetzt war die GREEN-MOBILE Truppe wieder am Leben und einer hatte noch nicht genug. Toller Pass auf Halit, der düpiert den Tormann wie ein Routinier und schiebt den Ball vorbei an 2 Gegner in die Maschen zum verdienten 2:1. Die Abwehr rund um den heute stark spielenden Hartberger und  Tonkovic, der 90 % Kopfbälle heute für sich entschied, liesen dann nichts mehr anbrennen und spielten den Sieg über die übertriebene Nachspielzeit, wobei es ein teurer Sieg war, verlor man in der Nachspielzeit durch Gelb, Gelb-Rot durch unsportliches Verhalten unsere Abwehrstütze Toni Brekolo.

Ein alles in allem verdienter Sieg verhilft der GREEN-MOBILE Truppe zu 3 Punkten und führt nun gemeinsam mit Wiesmath und Zöbern das Feld von ganz vorne an. Ein toller Start mit dem keiner wirklich so gerechnet hat. Nächste Woche dann wieder ein ganz wichtiges Spiel zu Hause gegen Oberwaltersdorf die ihre Partie gestern gegen Erlach mit 6: 2 für sich entschied. GRATULATION nochmals ans Trainerteam und die Spieler.

SC EUROTOR Neunkirchen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


drei × = 27