GREEN-MOBILE TRUPPE MEISTER 2016/17

By
Updated: Mai 27, 2017

Himmel und Hölle gestern in Zöbern…

während sich die GREEN-MOBILE Truppe zum verdienten Meister der der 2. Klasse Wechsel / U23 krönt, wird 90Minuten später die FIRST-MOBILE Truppe von den beiden Unparteiischen um den möglichen Meistertitel betrogen, aber der Reihe nach…

GRATULATION, GESCHAFFT, GEWONNEN, alles richtig gemacht, mit 10 Punkten Vorsprung zeigte man dem 2. platzierten gestern Abend wer hier das Sagen am grünen Rasen hatte und kontrollierte die Partie mit einem sicheren 1:0 Sieg. Güney war es wieder einmal mehr der den Unterschied ausmachte. Er erzielte in der 20. Minute den Siegestreffer, und die GREEN-MOBILE Jungs spielten dann das Ergebnis trocken herunter und krönten sich somit 3 Runden vor Schluss zum verdienten Meister. Der Jubel nach dem Schlusspfiff war grenzenlos und wurde leider in den kommenden 90 Minuten vom schwachen Schirigespann getrübt.

Der Schiri beeinflusst das Spiel in den ersten 20 Minuten mit seinen eigenwilligen Entscheidungen klar gegen Neunkirchen und entscheidet somit ein Duell um die Meisterkrone von Howodo und Honeuho. Danke Herr DI Mato Previsic. Man darf natürlich die ersten beiden Tore nie und nimmer so billig bekommen, der Elfer lässt das Fass dann aber überlaufen. Gezählte 18 Pfiffe gegen uns standen 2 Pfiffe für uns gegenüber und das in den ersten 20 Minuten. Halit machte zwar wieder einen wunderschönen Treffer zum 1:3 jedoch zerpfiff der Schiri die Partie nach allen Belangen. Fairerweise muss man abe auch ganz klar und deutlich festhalten das die Wechselkicker an diesem Abend die robustere und kampfkräftigere Truppe war und deren Legionäre noch dazu voll im Saft stehen und die Kiste treffen. Unser Beres jedoch eine einzige Entäuschung mit lapidaren , unnötig verspielten Ballannahmen, null Zug zum Tor und sich heute wieder negativ präsentierte. Zum Glück war es in der Pause vorbei mit seiner Vorstellung wir jedoch auch leider keinen besseren Ersatz im Talon haben um hier den starken Zöbernern Paroli bieten können.

Durchgang 2 beginnt dann mit der besten Phase der Neunkirchner und man spielte sich zig Chancen in den nächsten 25 Minuten heraus und eine verwandelte wieder unser Youngstar Halit der heute sicher der beste Neunkirchner war. Chancen um Chancen und kein Vollstrecker im Dress der Neunkirchner. Hätten wir hier ähnliches Potential im Sturm wie unser Gegner hätte wir die Partie locker gewonnen. Aber im Konjunktiv gewinnt man nun mal keine Spiele und so kam es wie es kommen musste , das wir alles nach vorne warfen und eben noch 2 Kontertore zum 2:5 Endstand gegen uns sichergestellt wurden.

Aus, Schluss, vorbei war es. Saison abhaken mit dem sicheren 3. Platz und auf 2017/18 focusieren. Es war von Anfang an nie die Vorgabe seitens des Vorstandes Meister zu werden und somit ist nichts passiert. Ich persönlich bin sogar der Meinung das der Aufstieg zu früh gekommen wäre , da unsere Jugend noch zu jung ist und wir mit dieser Mannschaft wahrscheinlich keine tragende Rolle in der 1. Klasse Süd gespielt hätten. Somit werden wir uns gezielt verstärken um nächste Saison wieder vorne dabei zu sein und um die mögliche Meisterkrone 2017/18 wieder ein gewichtiges Wörtchen mit reden zu dürfen.

Dieter Leeb

IMG_3650 IMG_3658

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


2 + = fĂĽnf