GREEN-MOBILE unterliegt im Meistercup

By
Updated: August 11, 2019

Knapp musste man sich im Meistercup, gestern, Samstag den 10. August, gegen den SVg Breitenau mit 1:2 geschlagen geben.

In der 11. Minute musste man das 0:1 durch einen Elfmeter hinnehmen. Die Röcherelf war es aber die das Spiel in den nächsten 30 Minuten machte. Der Breitenauer Schlussmann musste 2 x sein ganzes Können auspacken um nicht in Rückstand zu geraten. In der 31. Minute dann eine schöne Kombination über die rechte Seite. Das Leder kommt zu Walk, der überspielt einen Gegner, schiebt den Ball zu unserem Sturmtank Ali und der tunnelt mit der Ferse Goalie Knotzer. 1:1. Ein wunderschönes Tor das in den kommenden Tagen über Ligaportal durch die Medien gehen wird. Pause.

Im 2. Durchgang war man anfangs noch auf Ball Höhe, spätestens ab der 60. Minute spielte jedoch nur mehr Breitenau. Man ließ sich in der eigenen Hälfte regelrecht erdrücken und konnte nicht die gewünschte und in der Kabine angesprochenen Spielfreiheit aufziehen. Unser Schlussmann Gustl Skarek konnte mehrmals sein Können zeigen und hielt das Remis lange im Spiel. in der 88. Minute jedoch dann ein Schuss aus gut 25 Meter ins rechte Eck, konnte auch er nicht mehr verhindern und somit muss man Breitenau zum verdienten 2:1 Sieg gratulieren. Bedauerlich jedoch die überaus unsportlichen Aussagen des, im Vorfeld hochgelobten, präsentierten Trainer der SVg Breitenau, der durch rassistische Äußerungen unseres Stürmers gegenüber seinem ersten Spiel einen unrühmlichen Höhepunkt setzte, dass nicht akzeptabel ist und am Sportplatz nichts verloren hat.

SC EUROTOR Neunkirchen

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


eins × 4 =