Keine Punkte eingefahren – Pleite gegen Puchberg

By
Updated: November 1, 2014

Am 12. Spieltag empfing man zuhause den ATSV Puchberg.

Im ersten Match des Tages siegte unsere Reservemannschaft klar mit 4:0 und setzte damit ihre Siegesserie fort. An diesem Sieg gibt es nichts zu rütteln, da man das Spiel 90 Minuten kontrollierte, defensiv solide stand und offensiv effizient agierte. Die Tore fielen nach mehreren herrlichen Kombinationen und man merkt, dass sich die Mannschaft nicht nur bereits gefunden hat, sondern auch, dass das Zusammenspiel großteils schon blind funktioniert. Mit dem Sieg gegen Puchberg katapultierte man sich in der Tabelle auf Platz 6 vor und konnte das Torverhältnis wieder ins Positive rücken. Gratulation dazu!

Jetzt aber zum Spiel der Kampfmannschaft, dessen Bericht dieses Mal um einiges kürzer sein wird, da im gesamten Spiel, bis auf die Tore, nichts wirklich Spannendes passierte. Beide Mannschaften neutralisierten sich quasi gegenseitig und so befand sich der Ball die meiste Zeit im Mittelfeld. Erwähnenswertes der ersten Halbzeit bleiben das Elfmetertor von Adel Husejnovic sowie der Ausgleich in der 38. Minute. Beiden Toren gingen eher verkrampfte Angriffsversuche vor, beim Treffer der Puchberger hätte man aber wahrscheinlich Abseits pfeifen müssen.

In der zweiten Halbzeit passierte ebenfalls nicht viel, beide Mannschaften tasten sich weiterhin ab, der auffälligste Mann am Spielfeld war mit Sicherheit Schiedsrichter Dajic, der mit mehreren Fehlentscheidungen die Gemüter verärgerte. Torchancen? Keine! Und zwar weiterhin auf beiden Seiten. Der SC Eurotor wollte dann vielleicht um den Tick mehr den Sieg als die Puchberger, da aber spätestens beim Sechzehner Schluss war und der Gegner in den letzten drei Spielminuten zwei Konter fuhr, welche überraschenderweise erfolgreich abgeschlossen wurden, konnte man sich nicht einmal über einen Punkt freuen. Endergebnis 1:3!

Leider konnte man die Siegesserie nicht fortsetzen, aber einen Gewinner hätte dieses Duell eigentlich nicht verdient. So bleibt nur der Blick auf das nächste Spiel in Scheiblingkirchen, auf welches man sich jetzt fokussieren wird, um noch den einen oder anderen Punkt vor der Winterpause zu erobern.

 

 

DSC02044 (2) - Kopie DSC02046 - Kopie DSC02047 - Kopie DSC02048 - Kopie (2) DSC02048 - Kopie (3) DSC02048 - Kopie DSC02050 - Kopie DSC02051 - Kopie DSC02052 - Kopie DSC02053 - Kopie (2) DSC02053 - Kopie (3) DSC02053 - Kopie DSC02054 - Kopie (2) DSC02054 - Kopie (3) DSC02054 - Kopie DSC02055 - Kopie (2) DSC02055 - Kopie DSC02056 - Kopie DSC02057 - Kopie DSC02060 - Kopie DSC02061 - Kopie DSC02062 - Kopie (2) DSC02062 - Kopie DSC02063 - Kopie DSC02064 - Kopie DSC02065 - Kopie (2) DSC02065 - Kopie DSC02066 - Kopie DSC02067 - Kopie (2) DSC02067 - Kopie

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht − 3 =