KM SIEGT WEITERHIN. FESTUNG WIRD GEHALTEN DURCH 2:1 SIEG GEGEN OBERWALTERSDORF

By
Updated: Mai 29, 2022

Seit 12 Meisterschaftsspielen ist man nun bereits ungeschlagen, gestern, Samstag den 28.5.22.  kam der starke Badener Verein aus Oberwaltersdorf  nach Neunkirchen. Die Reserve trotzt den Tabellenführer durch 2 Tore des jungen Julian Lazic ein 4:4 ab, was für die Moral des dezimierten Teams rund um Trainer Erich Baumgartner spricht.

Trainer Harry Bock musste den Kapitän Fabio Lechner – 5. gelbe Karte – vorgeben. Die Gäste begannen stark, hatten 2 schnelle Außenbahn Spieler in ihren Reihen und zeigten bei Ballgewinn ein hervorragendes Umschaltspiel was den SC Neunkirchen im 1. Durchgang vor Problemen stellte. In der 26. Minute dann ein notwendiges Foul von Mustafa Genc im Strafraum, worauf Schiri Kazanci zu Recht auf den Elfmeterpunkt zeigte. Gustl Skarek – heute wieder einer der Besten im Team – parierte den Elfmeter jedoch mit seiner ganzen Routine. Leider konnte der SC diesen positive Effekt nicht spielerisch umsetzen, im Gegenteil die Gäste wurden noch stärker. In der 31. Minute kam dann ein hoher Ball von der Mittellinie in den 16er, überraschte Skarek, der Ball über ihn an die Latte, wo der Ball dann zurück auf einen Gästespieler kam und der sich dieses Geschenk nicht entgehen lies und zum 1:0 traf. Pause.

Der SC EUROTOR Neunkirchen kam jedoch aggressiv und fordernd aus der Kabine. Trainer Harry Bock fand die richtigen Worte, der SC nun spielbestimmend und gefährlich. Unser Legionär bestätigt in der 51. Minute seine Bombenform und trifft zum 1:1. Neunkirchen nun klar stärker, kommt immer wieder über die Seitenbahnen nach vor, scheitert jedoch oft am starken Oberwaltersdorfer Schlussmann. In der 61. Minute lässt dann auf der linken Seite, Andras Dunai 2 Oberwaltersdorfer Spieler schlecht aussehen, verschaukelt als 3. im Bunde noch den Gäste Goalie und schiebt  im Stile eines Goalgetters den Ball zum 2:1 in die Maschen. Gerecht. Die Gäste werden nun wieder ebenbürtig, schalten abermals schnell um und kommen oftmals gefährlich vors Tor der Hausherren. In der 72. Minute dann wieder ein starker Spielzug der Gäste, wobei diesmal das Aluminium für den SC rettete. Andras Dunai hätte es in der 75. Minute mit einem Solo durch die Mitte klar machen können, war er bereits bei beiden Verteidigern durch, wollte den Ball scharf am Goalie vorbeischießen, jedoch parierte dieser abermals den starken Schuss des Goalgetters. Edeljoker Christian Schober knallt dann das Leder noch an die Latte, das wars dann jedoch. 2:1 Sieg.

Nach 4 Minuten Überspielzeit war dann der Sieg des SC EUROTOR Neunkirchen perfekt und man wechselte die Tabellenränge, SC nun 3. und Oberwaltersdorf vierter, die eigentlich die gesamte Meisterschaft vorne waren, der SC jedoch durch seine starke Rückrunde 26 Punkte -8 Siege, 2 Remis, 0 Niederlagen – ungeschlagen in die letzten 3 Partien gegen Wiesmath, Zöbern und Pitten in die Zielgerade zum erklärten Ziel, Vizemeister, einbiegt.

Der gesamte SC EUROTOR Neunkirchen möchte noch dem frisch gebackenen Ehepaar Vicky und Stefan Zechmeister zur Hochzeit gratulieren und ihnen auf ihrem weiteren Lebensweg viel Liebe und Glück wünschen.

Ganz Neunkirchen ist stolz auf die beiden Teams, die unglaubliche Moral und wunderschönen Fußball uns Fans bietet. BRAVO

SC EUROTOR Neunkirchen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


6 − eins =