* NACHPFIFF *

By
Updated: Mai 5, 2015

Nachdem erfolgreichen, stressigen Wochenende unserer Jugend beim austragenden 1. Schwarzataler BAUMIT – Cup melde ich mich erst heute mit unserem wöchentlichen Nachpfiff.

Es wurde mir ein Empfang wie im Märchen bereitet, da ich aufgrund einer 10 minütigen Verspätung einer 50 iger Feier zu spät kam und prompt beim 1: 0 durch unseren Goalgetter Ayhan Atabinen die BAUMIT – Arena betrat. Das 2:0 konnte ich schon mit Platzsprecher Sagmeister Herbert und Schriftführer Klammbauer Gerhard durch einen tollen Schuss von Herbert Pürrer bewundern. Wie aus dem Nichts viel dann durch den Schottwiener Vollstrecker Martin Bauer der Anschlusstreffer.

Die 2. Halbzeit ging mit tollem Elan weiter. Trainer Hillebrand Franz dürfte die richtigen Worte zur ursprünglichen Anfangsleistung gefunden haben. Es dauerte nur 4 Minuten und unser David exekutierte zum 3:1. Man hatte an diesem Sonntag Nachmittag nie das Gefühl hier nicht als Sieger vom Platz zu gehen . Ayhan durfte sich nochmal in der Schützenliste eintragen und hat wieder eindrucksvoll bewiesen das er Neunkirchens Goaliador Nr. 1 ist. Sowohl spielerisch als auch von den Standards bedient er seine Mitspieler excellent und ist eine wichtige Stütze in unserem Team auf die wir auf gar keinen Fall verzichten können. Martin Bauer verrichtete noch Ergebniskosmetik mit dem 4:2, dies alles konnte aber die hervorragende Mannschaftsleistung unserer Eurotor- Kickern nicht schmälern.

Man darf jetzt nicht alles rosarot sehen denn kein Mensch weis warum wir gegen Natschbach und Ternitz diese Leistungen der letzten 3 Partien nicht abrufen konnten, wir können aber stolz sein das nun jeder alles probiert, kämpft und sich zu 100% in den Dienst der Mannschaft stellt.

Wenn wir so akribisch mit dem Erfolg von 3 Siegen im Rücken weiter arbeiten kann ich mir vorstellen das hier ein Lauf entstehen kann. Ich hoffe die Gespräche mit den gewünschten Verstärkungen werden in den nächste Tagen finalisiert um hier so zeitig wie möglich die optimalen Voraussetzungen für die Saison 2015/16 zu gewährleisten damit wir unsere Ziel nächste Saison ganz vorne mit zu spielen auch in der Praxis realisieren können.

Dieter Leeb

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


9 × = zwanzig sieben