**NACHPFIFF**

By
Updated: September 22, 2015

Am Sonntag den 20.9. musste man zum schweren Auswärtsspiel ins Panoramastadion nach Hochneukirchen. Die U23 legte wie schon immer in der Saison 2015/16 positiv vor, und holte beim Favoriten einen Punkt. Den Sieg hätten sich die Bezirkshauptstädter jedoch mehr verdient, eine insgesamt schwache Schirileistung sollte dem aber nicht gerecht werden. Sehr lobenswert jedoch die Einstellung der Neunkirchner und die Verfassung unseres Goleador Gökhan Kaplan. Er trifft zur Zeit nach Belieben und sollte bereit für höhere Aufgaben sein, wenn man sich das Sturmlüftchen unserer KM ansieht. Mit dem 5. Tabellenplatz ist man jedoch ein wenig unter seinem Wert platziert, hat jedoch ein Spiel weniger. Nun geht es am Samstag zu Hause gegen Kirchberg, dem Meisterschaftsfavoriten ran. Ein Sieg wäre eine tolle Bestätigung der bisherigen hervorragenden Trainerarbeit der beiden Betreuer Erich und Jürgen. Unglaublich schön hier Zuseher und Fan sein zu dürfen,  und ich freue mich schon jetzt auf die Partie am Samstag.

Nicht schön an zusehen war jedoch die Leistung der KM. Ideenlosigkeit und null Bereitschaft den Kampf schon im Mittelfeld an zu nehmen führten zu einer verdienten 1:4 Niederlage, und zeichnete leider das derzeitige Bild des Fussballs der KM in Neunkirchen auf. Das Drama beginnt in der Einsatzbereitschaft unseres 1er Goalies und endet in der katastrophalen Kampfeinstellung unserer Stürmer. Bis auf Wolfgang und Orli war das gar nichts. Die Bitten meinerseits die letzten Wochen hier sich anders zu präsentieren wurden ebenso wenig erhört, wie die Vorgaben des Trainers. Ganz schwere Situation der Verantwortlichen für die schwere anstehende Heimpartie kommenden Samstag gegen Titelaspiranten Kirchberg. Aus dieser Talsohle kann sich die Mannschaft nur selber ziehen, und hat am Samstag die Möglichkeit dazu, zu zeigen das hier noch Feuer und Esprit vorhanden ist. Mit einer kämpferischen starken Leistung wäre das am Samstag möglich und man wäre mit einem 3er doch wieder vorne dabei und liese somit die letzten beiden schwachen Partien vergessen. Wir Fans und Funktionäre können auf diese Trendwende nur hoffen und werden unsere beiden Mannschaften auch am Samstag wieder mit voller Zuversichtlichkeit und positiven Engagement anfeuern um hier zukunftsorientierte Einigkeit zu zeigen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 + sechs =