** NACHPFIFF **

By
Updated: April 7, 2014

Unseren heutigen Nachpfiff möchte ich großteils unserer tollen Jugend widmen, die am Wochenende fantastischen Fußball bot und 5 von 7 Partien für sich entscheiden konnten.

Bei unserer Kampfmannschaft reichte es diese Woche leider zu keinem Punkt. Die Mannschaft zeigte zwar Herz konnte aber gegen die starken Schlöglmühler eine 1 : 0 Führung nicht über die Runden bringen. Postwendend  nach dem 1:0 durch David Urban mussten wir durch Konzentrationsfehler den Ausgleich durch Elfmeter hinnehmen. In der 68. Min. folgte dann noch der Siegestreffer durch Jakupi. Die Schlußoffensive des SC brachte leider nichts mehr. Brav gekämpft und verdient gewonnen hat jedoch unser 1B Team. Die gesamte Mannschaft tritt jedes Wochenende mit vollem Einsatz und Siegeswille auf und ich bin stolz auf diese Team. Hier ist mit Freude eine Steigerung von Spiel zu Spiel fest zu erkennen. Danke an das Betreuerteam Erich Baumgartner und Jürgen Reichl. Sie leisten tolle Arbeit und sind immer für den Verein da. Solche Funktionäre sind das Rückgrat jedes Teams und Vereins.

Nun aber zu unseren wichtigsten Spielern nämlich den Jugendspielern des SC Neunkirchen.

Die U8 unter der Leitung von Manfred Seiser und Kampfmannschaftsspieler Stefan Seelhofer ist einfach nicht zu schlagen. Auch diesmal wurde beide Spiele der U8 mit 3:1 und 9:1 gewonnen. Diese Kids sind der Hammer und es macht Spaß dabei zu sein. Sie würden sich aufgrund Ihrer tollen Leistungen mehr Zuschauer verdienen. Manfred und Stefan haben die U8 erst im November übernommen und bereits ein großartiges Team geformt für das wir euch alle sehr dankbar sind. Also bitte immer Homepage anklicken und Spieltermin reservieren.

Die U 9 mußte in Bad Fischau ran und siegte gegen großartige St. Egydner mit Kampf und viel Spielwitz mit 2:0. Gegen die starke Heimmannschaft verloren wir aufgrund der mutigen Schlußoffensive unserer Kicker 2:4. Auch hier ist die Handschrift vom 1er Goalie Ivo und Kampfmannschaftsspieler Herbert Kerschhofer erkennbar. Danke den beiden Jungs für euer unbezahlbares Engement. Wenn es auch sonst keiner sagt, ich weiß was Ihr leistet. Danke nochmals.

Unsere U10 siegte ebenfalls 9:3 gegen Zöbern. Auch hier weiß man das Zöbern immer gute Nachwuchsarbeit leistet, gegen so starke Neunkirchner aber keine Antwort wussten. Unser bewehrter Trainer Andi Drozda und Kampfmannschaftsspieler Marcel Terpe werden nicht müde unseren Jungkickern die Schule des Fußball zu lehren. Danke auch Euch im Namen des SC.

Bei den 13ern müssen wir noch arbeiten. Hier haben wir in den nächsten Wochen im Gymnasium noch Probetrainings in 4 Klassen und hoffen über diese Plattform Verstärkung zu bekommen. Unser Jugendleiter und U 13 Trainer Alfanz Klaus ist auch hier mit dem gesamten SC Vorstand immer präsent und auf der Suche nach begeisterungsfähigen Kids. Er ist für alle immer erreichbar und ein Vorzeige – Jugendleiter.

Die 15er gewannen in überzeugender Manier wie wir es gewohnt sind sicher mit 3:2. Hier arbeiten Pauli und Nexi mit den Talenten unserer nahen Zukunft. Ein super Goalie und ein Spielmacher Leonard Martini führen diese Mannschaft sicher in den nächsten Jahren zu einer schlagkräftigen Neunkirchen Elf wo wir noch viel Freude haben werden.

In Ganz Österreich wird immer über über die Jugend geredet und das es nur mit dieser geht. Nur keiner tut wirklich was dafür. Auch Ich bin mit 16 Jahren damals in die Kampfmannschaft des damaligen 2. Klasse Wechsel Clubs Huber Trikot gekommen und suchte nach all den damaligen Jugendsiegen dies für die Kampfmannschaft wieder zu bringen was nur in Teiletappen gelang. In einer 2. Klasse spielt man anders als auf einem U 15 Niveau der Jugend.  Dieser Lernprozess dauerte sicher 2 Jahre für mich obwohl ich kein Maßstab bin.

Alle wissen das es MIR um die Jugend geht und ich bin zuversichtlich in den nächsten Jahren noch mehr Talente wie einen Halid zu bekommen.   Nur alle müssen auch wissen das dieses Prozedere Zeit beansprucht und alle SOLLTEN  auch wissen das Ich diese Zeit habe weil Ich mir diese Zeit  für den SC leisten  kann.

 

Euer Präsident

Dieter Leeb

 

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 × = zwanzig sieben