SIEG UND NIEDERLAGE UNSERER U8

By
Updated: Mai 2, 2016

In Runde 5 waren wir am Samstag zu Gast in Piesting!

Gegner waren Piesting und Enzesfeld.

 

Trotz unseres großen Kaders kamen wir stark dezimiert zu den Spielen. Mit Laurenz, Jessica, Bernd, Valentina, Mert, Utku und Manuel waren

nur sieben Kinder (von 18) mit, der Rest war krank oder hatte aus anderen Gründen keine Gelegenheit. Sei´s drum.

 

Im ersten Spiel gegen Enzesfeld war meine Truppe von Anfang an unter Druck, schaffte es lange Zeit nicht aus der eigenen Hälfte!

Nach den letzten beiden Runden eine ungewöhnliche Situation.  Enzesfeld spielte Chance um Chance heraus, trafen aber nicht. Einerseits hatten wir einen hervorragenden Laurenz im Tor, der einige Male glänzend parierte, anderseits auch Glück dass die Schüsse nicht präzise genug waren. Wir kamen mit Fortdauer besser  ins Spiel und schafften durch einen Konter das 1:0 durch Utku, der sich langsam zum Goalgetter mausert!  Danach war die Partie ausgeglichen. Chancen auf beiden Seiten, sogar Stangenschüsse waren auf beiden Seiten zu sehen, aber es wollte kein Tor gelingen. Circa 5´ vor Schluss erkämpfte sich unsere Valentina den Ball im Mittelfeld und legte einen Sololauf hin, der sich gewaschen hatte.  Beim Tormann blieb sie allerdings kurz hängen, den Abpraller nutzte Manuel wie einst Toni Polster 🙂  zum 2:0.  Er stand genau dort wo ein Stürmer stehen muss…

Das Spiel war danach entschieden, der Gegner  „gebrochen“.  Das 3:0 verhinderte der Schlusspfiff.  Glückliche Gesichter auf unserer Seite, der 5. Sieg im 6. Spiel!

 

 

Gegen Piesting lief es nicht mehr nach Wunsch, ganz im Gegenteil.  Die Burschen waren in allen Belangen überlegen, körperlich, technisch und auch läuferisch.

Von Anfang an Druck auf unser Tor, Schüsse wie ich sie noch nicht gesehen habe (in der U8), präzise und scharf. Es war nix zu holen für uns.

7:0 für Piesting der Enstand.  Unsere Gesichter waren alles andere als glücklich, aber Tränen flossen zum Glück nicht.  Hakerl drunter und nach vorne schauen!!

 

Am 7.5. sind wir wieder dort zu Gast und werden uns revanchieren, hoffentlich!

 

Liebe Grüße

Gerhard

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht − 3 =