SIEG und NIEDERLAGE

By
Updated: Oktober 16, 2016

Gestern den 15.10. zeigte unsere GREEN-MOBILE Truppe eindrucksvoll wie man die Tabellenführung behauptet und welche Antworten als Tabellenführer man einem 2. platzierten gibt. Das Match beginnt wie es auch dann später geendet hat, mit klaren Spielanteilen und einem nie gefährdeten Heimsieg. Die Rosaliakicker hatten an diesem Samstag nicht den Funken einer Chance und mussten sogar noch dankbar sein hier die Heimreise mit 0:3 an zu treten. Es ist unmöglich hier einen Kicker zu nennen, den die gesamte Mannschaft reist sich für Erich und sein Trainerteam den Arsch auf und geht jedesmal unglaubliche Wege. 9 Spiele, 7 Siege, 2 Remis KEINE Niederlage, Tore 36:6 damit +30, das ist die Pinwand der GREEN-MOBILE Truppe. Eindrucksvoll und stolz darf man hier gratulieren.

Leider ganz anders tritt zur Zeit unsere FIRST-MOBILE Truppe auf. Eine verdiente 1:4 Niederlage steht hier auf deren Pinwand und geht absolut in Ordnung. Die Rosaliatruppe zeigte uns wie man gemeinsam auftritt und für einander kämpft, den rein vom Spielermaterial können wir hier locker mit halten, wenn aber – aus welchen Gründen auch immer – hier die Bereitschaft fehlt sich gegenseitig den Arsch auf zu reisen, muß man einen 3. platzierten eben den Vortritt lassen. So präsentiert man sich nicht bei einem Oktoberfest. Babsi und Ihr Team haben eine großartige Veranstaltung aufs Paket gezaubert, den Grundstein und die Basis für ein gelungenes Sportfest gelegt, jedoch wurde man mit endtäuschendem Fußball der Kampfmannschaft belohnt. Wir sind noch vorne dabei, jedoch mit so einer Präsentation nicht mehr lange, das haben alle gestern gesehen. Nun muß man handeln um den Turn Around noch rechtzeitig zu erwischen sonst sind die Ziele des SC- Eurotor Neunkirchen wie bisher jedes mal im Winter in unerreichbaren Höhen verschwunden.

Dieter Leeb

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


eins + 9 =