U15 unterliegt in Puchberg mit 8:6 (6:1)

By
Updated: September 26, 2016

Ein Spiel, geprägt von mehreren Faktoren. Zum Einen auch eine Fehlentscheidung des Trainers unseren wiedergenesenden Torwart, auf dessen Drängen und Bitten spielen zu dürfen, einzusetzen. Leider musste dieser vorzeitig, mit dem Wiederaufleben seiner Verletzung vom Feld. Wir wünschen ihm auf diesem Weg baldige Genesung.

Ein weiterer Faktor ist, das muss leider auch erwähnt werden, die Disziplinlosigkeit mancher Spieler. Wir kassierten 2 !!! . völlig unnötige blaue Karten, jeweils durch Nachschlagen ohne Ball! Schwächten wir uns bereits in der 8. Minute, so war wohl der zweite Zeitausschluss, 15 Minuten vor Spielende spielentscheidend.

Das Spiel begann mit einem Gegentor. Die Gastgeber erhöhten auf 2:0, dann der erste Zeitausschluss. In Unterzahl holten wir einen Elfmeter und erzielten den Anschlusstreffer. Doch dann dann ging es Schlag auf Schlag und zur Pause stand es 6:1. Dann wurde die Mannschaft total umgestellt und das Spiel drehte sich. Hier muss man die Moral der Jungs hervorheben. Beim Stand von 6:1 geben sie von selbst das Motto aus: „Wenn die 6 Tore schießen können, können wir das auch.“ Tor um Tor rückten wir näher bis zum 6:5. Doch dann die wahrscheinlich spielentscheidende Dummheit, eine Zeitstrafe. In Unterzahl erzielten die Gastgeber noch zwei Tore. Unser sechstes Tor war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Die Fähigkeiten sind vorhanden, der Wille war ungebrochen, beim nächsten Spiel am Heimplatz wird der ersehnt Erfolg gelingen.

Trainer

Thomas

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 + zwei =