Verdienter 2:1-Sieg gegen Mönichkirchen

By
Updated: Oktober 18, 2014

Schon im Vorfeld des Kampfmannschaftsspiels gelang der U23 des SC Eurotor Neunkirchen eine kleine Sensation, nämlich indem man der favorisierten Mannschaft aus Mönichkirchen einen Punkt über Kampfbereitschaft, Einsatz und Engagement abluchste. Einziger Wehmutstropfen bleibt, dass man die zweimalige Chance auf den Sieg nicht nutzen konnte, dennoch war es eine solide und ordentliche Leistung unserer Reservemannschaft. Und auch unsere Kampfmannschaft zeigte anschließend, dass die guten, leider großteils unbelohnten, Leistungen der Vorwochen nun endlich zu unseren Gunsten bestätigt werden konnten:

In der ersten Halbzeit dauerte es eine Weile bis beide Mannschaft endlich in Gang kamen, nach einer Viertelstunde war dann aber endlich Schwung in der Partie. Die erste Chance konnte die Mannschaft aus Mönichkirchen verzeichnen, doch keine zehn Minuten später die erste Doppelchance für die Eurotor-Elf vor bzw. nach einem Eckball für unsere Mannschaft. Es folgten danach auf beiden Seiten einige gute Möglichkeiten, doch entweder fehlten einige Meter zum erfolgreichen Torabschluss oder die beiden Torhüter reagierten ausgezeichnet bzw. spielten hervorragend mit. Somit war ein 0:0-Remis zur Halbzeit ein gerechtes Ergebnis.

Nach dem Seitenwechsel der SCN klar besser. Schon zu Beginn der zweiten Halbzeit begann unsere Mannschaft, vorwiegend über Furkan Useini, Christopher Muschnig und Premysl Turecek, die gegnerische Abwehr aufzuwirbeln. In der 55. Minute dann ein Gegenzug von Mönichkirchen und der insgesamt äußerst schwach zu beurteilende Schiedsrichter pfeift Foul an der Strafraumgrenze. Ein Freistoß der Gäste geht unhaltbar ins lange Eck. Doch bei den Heimischen war keine Rede von Aufgeben oder Zurückstecken, postwendend gab man die richtige Antwort. Scharfe Hereingabe über einen Freistoß durch den eingewechselten Tim Flesch, die Abwehr von Mönichkirchen sieht ganz schlecht aus, ebenso deren Torhüter, und so köpfelt Turecek, der am höchsten steigt ohne Probleme ein – Ausgleich, 1:1. Doch man wollte mehr, nämlich den Sieg sowie die 3 Punkte. In der Endphase des Spiels war der Unparteiische der eigentliche Initiator einer weiteren gelungen Aktion des SC. Der bis zu diesem Zeitpunkt oft durch Fehlpfiffe auffallende Referee pfeift nach einem Foul an Furkan Useini unerklärlicher Weise das Spiel nicht ab, die Auswärtigen probieren sich in der Zwischenzeit in der Offensive, jedoch ohne Erfolg. Dann gelingt ein perfekter Konter des SC aus der Abwehr heraus. Im Sturm behauptet abermals Turecek den Ball, alle rechnen mit einem Pass auf den mitgelaufenen Muschnig, doch der Tscheche spielt eine genaue Flanke auf Useini, der sich Sekunden zuvor erst aufrappelte und zurück trabte, selbiger mit dem Kopfball, Tor – 2:1 für den SC in der 87. Minute. Auch zu Beginn der Nachspielzeit hatte man noch weitere Chancen, doch es gelang kein Treffer mehr. Abpfiff, ein verdienter Sieg des SC Eurotor!

Man hat bewiesen, dass die guten Leistungen der letzten Zeit kein Zufall waren und belohnte sich selbst mit dem zweiten Sieg in Folge, indem man den Gegner, vor allem in der zweiten Halbzeit, an die Wand spielte. Das entscheidende Quäntchen Glück erzwang die Mannschaft durch noch mehr Kampf und Einsatz als bisher und jeder, der das Match heute gesehen hat, kann sich ausmalen wieviel Potential in dieser Truppe steckt, weswegen es sich außerdem sicher ebenfalls lohnen wird, unsere Spieler auch nächste Woche auswärts in Schlöglmühl tatkräftig anzufeuern!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sieben × = 7