Beide GREEN-MOBILE Teams remisieren an der Rax

By
Updated: August 30, 2020

Endlich. Nach einem gefühlten Jahrzehnt und einem wirklichen halben Jahr war es heute den 30.8.2020 soweit. Man war in Hirschwang zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2020/21 geladen. Gleich vorweg einmal großes Lob an die beiden Auftritte an der Rax, es war schön hier dabei sein zu dürfen.

Begonnen hat bei dieser Matinee die KM von Spielertrainer Jürgen Röcher. man spielte mit einem 4/1/4/1 System, wobei Kapitän Fabio Lechner den 6er übernahm und ganz vorne Robin Schanner den vordersten Mann. Die beiden Verantwortlichen, Jürgen Röcher und Erich Baumgartner stellte das Team hinten auf Sicherheit ein, sodass viele Bälle hoch nach vorne kamen und durch unsere schnellen Offensivkräfte, Slukan, Göcmen und Schanner gute Chancen erarbeitet wurden. Röcher und Slukan spielten zentral und konnten die Außenbahnen mit Göcmen und Halit gut bedienen. Schanner wirbelte stark, vorne in der Hirschwanger Defensive.

Die Anfangsminuten gehörten jedoch den Gastgebern, die gleich von Beginn an alles klar machen wollte. Der haushohe Favorit hatte jedoch nicht mit der Kampfkraft der Bezirkshauptstädter gerechnet und es wurde gerutscht und gegrätscht, was den Spielfluß der Hausherren ordentlich schadete. Schlussmann Gustl Skarek war wieder der sichere Rückhalt und lies Duman & Co langsam verzweifeln. Die Abwehr heute rund um Marcel Weinzettl, Umut, Leo Hartberger und Brunner kämpfte beherzt und putzte alle Angriffe fehlerfrei weg. Mit 0:0 ging es dann in die Kabinen.

Der 2. Durchgang gehörte anfangs wieder den Gastgebern und in Minute 52 war dann Duman 2 x bereit. Den ersten Schuss parierte Skarek sensationell, der Ball kam glücklich wieder zu Duman, der nimmt sich den Ball leicht gekniet mit der Hand mit und versenkt den Nachschuss. Alle Zuseher sahen das Handspiel von Duman, außer dem Schiri war die Sicht verdeckt, ahndete diese Insultierung nicht und gab den Treffer. Wer nun dachte, dass dieser Treffer dem Hirschwanger Starensemble weiterhalf, irrte sich gewaltig. Es waren die Neunkirchner die nun das Spiel machten und wieder heftig für Druck sorgten. Dominik Slukan war in Minute 73 plötzlich allein vor Tormann Stummer, dieser parierte jedoch ebenso sensationell wie im 1. Durchgang Gustl Skarek. In der 80. Minute kam dann Edeljoker Christian Schober und wie wir schon in den Vorbereitungsspielen geschrieben hatten, konnte man sich heute wieder auf den Kernbuam verlassen. Wie eine Eiche stieg er in der 88. Minute im Kopfballduell mit einem Hirschwanger Verteidiger hoch und lies auch dem Gegner Goalie keine Chance und köpfelte ins Kreuzeck. 1:1. Endstand.

Die U23 von Erich Baumgartner erreichte ebenfalls, anschließend ein 1:1 wo laut Trainer, Erich Baumgartner mehr drinnen gewesen wäre, am Ende des Tages es jedoch ein gutes Auftaktspiel war.

Die beiden Mannschaften spielten heute gemeinsam einen guten FuĂźball und es gibt keinen Spieler heraus zu heben, da das Team heute, bei beiden den Ausschlag gab, dass perfekt vom Trainerduo eingestellt wurde. Gratulation!

Der zahlreich vorhandene Neunkirchner Anhang verabschiedete das groĂźartig, aufspielende GREEN-MOBILE Team mit Standing Ovation in die Kabinen. Nächste Woche zu Hause gegen Aspang muss man ebenso kampfkräftig auftreten, denn die Wechselkicker verstehen es ebenfalls tatkräftig dagegen zu halten und “ Kämpfen “ zählt dort drĂĽben genau so viel wie das Amen im Gebet.

SC EUROTOR Neunkirchen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


7 + = vierzehn