**NACHPFIFF**

By
Updated: Juni 7, 2014

Das letzte Spiel in dieser Saison wurde mit dem 1.Heimsieg abgeschlossen! Der Beginn war zerfahren, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten war klar, wer als Sieger den Platz verlässt. In der 16min. schoss Prema Turecek den Sc Eurotor in Front. In Minute 22. war Christopher an der Reihe, mehrere darauffolgende Aktionen blieben leider torlos. Verletzungsbedingt mussten wir schon in der Halbzeit 1, zweimal wechseln. In Halbzeit 2 ging es in der 48min. wieder los, Christopher legt mit dem 3:0 nach. Danach war David an der Reihe, 63min. ,77min. und 82min. schlug er zu. Mit herausgespielten Aktionen über die Flanken konnte die Mannschaft überzeugen.Das gesteckte Saisonziel wurde erreicht – 40 Punkte und ein positives Torverhältnis waren in den letzten Saisonen nur ein Wunschdenken! Die Mannschaft hat gezeigt das man mit Kameradschaft , Wille und Training einiges erreichen kann. Natürlich hadert man, denn manches Spiel hätten wir mit mehr Konzentration und anderen Einflüssen für uns entscheiden können. Leider verletzte sich David in der letzten Minute – Diagnose, Muskeleinriss und 6 – 8 Wochen Pause! Hervorheben möchte ich diesmal, die Mannschaft, so eine Entwicklung haben uns viele nicht zugetraut! Ich hoffe, diese verschworene Truppe bleibt noch lange zusammen, denn für die nächste Saison lautet das Ziel, um den Meistertitel mit zu spielen! Die Verletzungsliste wird sich lichten, und so haben wir für die nächste Saison 3-4 „neue“ Spieler im Kader. Vielleicht kommt noch ein Spieler dazu, aber in Wirklichkeit sind wir sehr gut aufgestellt. Der 15jährige Leonard Martini spielte das erste Mal in der KM und überzeugte mit einer guten Leistung. Wenn er weiter diese Leistungen bringt, ist er am besten Weg ein Stammspieler zu werden, aber alles braucht seine Zeit und diese wird er von uns bekommen. Bedanken möchte ich mich bei allen, die extrem viel Zeit in unser Projekt investieren. Es ist nicht selbstverständlich, dass Spieler der KM sich in die Jugendarbeit einbringen. Auch die beiden Sektionsleiter, Erich und Jürgen, die mir sehr viel Arbeit mit der U23 und KM abnehmen, gilt mein Dank! Dieser eingeschlagene Weg wird für die Zukunft der Richtige sein!

Besonders möchte ich mich bei Dieter bedanken, denn ohne seinen unermüdlichen Einsatz hätte dieses Projekt keine Chance, solche Förderer für die Jugendarbeit müsste es mehrere geben, nur so kann ein Verein auf lange Sicht überleben und in rosige Zeiten blicken!

„ES IST BESSER EIN LICHT ZU ENTZÜNDEN, ALS AUF DIE DUNKELHEIT ZU SCHIMPFEN!“

Dafür danke wir dir!

Kampfmannschaftstrainer

Franz Hillebrand

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


drei × 3 =