Nachpfiff (mit Spielbericht)

By
Updated: September 28, 2014

Das Spiel gegen St. Egyden/Stfd. begann mit vielen Zweikämpfen und dem Abtasten beider Mannschaften. St. Egyden hatte mehr Spielanteile, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Wir hatten über die rechte Seite ein paar gefällige Angriffe, konnten sie aber nicht verwerten. Dann Elferalarm, doch ein Handspiel ist für manche Schiedsrichter (milde ausgedrückt war Besagter in manchen Situationen nicht ganz fehlerfrei!) nicht den Pfiff wert! So dauerte es bis zur 36. Minute: ein nicht notwendiges, da der Spieler mit dem Rücken zum Tor stand, Foulspiel ca. 20 Meter von unserem Gehäuse entfernt, Hereingabe, Kopfball von El-Shazli, 0:1 für St. Egyden. Das disziplinierte Spiel der ersten 35 Minuten wurde nicht belohnt!

Halbzeit Zwei begann wie Halbzeit Eins, auf beiden Seiten 1 bis 2 Torchancen. Dann ein Aussetzer, Elfmeter für St. Egyden, Ibrahim Baytur hält diesen sensationell. Kurz danach auf der anderen Seite, Freistoß 17 Metern vom Tor entfernt, leider darüber. Sofort der Gegenzug, es folgt ein Freistoß auf der anderen Seite des Spielfelds, ein unhaltbarer Schuss von Ehn – 0:2. Im letzten Drittel des Spiels ging es Schlag auf Schlag und es wurde dem Gegner sehr leicht gemacht – Endergebnis 0:5! Schmerzlich für alle Spieler und SCler! Es wird in den nächsten Wochen mehrere Einzelgespräche geben!

Es gibt zu wenige Siegertypen in der Mannschaft und die wenigen sind leider in der Unterzahl!

Fremde Fehler beurteilen wir wie Staatsanwälte, die eigenen wie Verteidiger! Das sollte sich mancher zu Herzen nehmen!

„Zusammenkunft ist ein Anfang.

 Zusammenhalt ist ein Fortschritt.

 Zusammenarbeit ist der Erfolg.“

Denkt darüber nach, ihr seid eine klasse Truppe, lasst euch das nicht nehmen!

MfG Franz Hillebrand

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× drei = 27