U8 : RAAB & RAAB Kids patzen beim Saisonstart

By
Updated: September 7, 2019

Die Erwartungshaltung war riesengroß beim Trainer und den Kids. Leider konnten die Immobilien Kids an die Dominanz der Vorsaison nicht anknüpfen und man verlor die erste Partie, zwar knapp aber verdient, 3:4 gegen die Hausherren aus Kirchberg. Schlechtes Pass Spiel und zu wenig Zuordnung machte es den Wechselkickern leicht. Einzig Rayane erreichte Normalform, sonst blieb die Mannschaftsleistung unter dem Durchschnitt. Man drückte zwar bis zum Schluss auf den Ausgleich, unserem Stürmer Tolga merkte man jedoch die lange Spielpause an und somit fehlte der Torgarant der letzten Saison.

Die 2. Partie begann ebenfalls mit Unkonzentriertheiten in der Abwehr und man musste schnell einen 1:0 Rückstand in Kauf nehmen. Tolga nahm nun von 15 Meter Maß und setzte das Leder endlich in die Maschen. Postwendend jedoch durch Schnitzer in der Abwehr das 1:2 ehe es Niklas durch sein trockenes Eingreifen mit dem 2:2 nochmal spannend machte. Man riskierte nun warf alles nach vorne, löste die Abwehr auf und lief in 2 Konter die sich die Breitenauer nicht entgehen liesen und ebenfalls verdient 4: 2 siegten.

Sehr aufschlussreiche Partie, denn man hat gesehen, bei welchen Kinder man im motorischen Bereich und bei welchen Kindern man im technischen Bereich feilen muss. Hier gibt es Montag und Mittwoch viel zu tun, man darf jedoch nicht vergessen, dass man vorige Saison ebenfalls die erste Partie verlor und dann eine Serie mit 20 Siegen startete. Somit ist zwar der Saisonstart misslungen, wir werden jedoch aufstehen uns die Krone richten und gezielt weiterarbeiten.

Großen Dank nochmals an die Ternitzer Rechtsanwaltkanzlei von Mag.Dietmar Krammer, die  dankenswerter Weise die Trinkflaschen für die Kids sponserte, wofür wir uns vom ganzen Herzen bedanken wollen Nächste Woche zeigen wir uns dann im neuen Anzug des Paten, mit neuen Dressen, vielleicht klappt ab da weg dann wieder alles besser.

Dieter Leeb

U8 – RAAB & RAAB Trainer

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


− sechs = 1