4:4 im letzten Test der GREEN-MOBILE Truppe

By
Updated: März 11, 2018

Gestern, Samstag den 10.3.18 spielte man den letzten Test gegen eine starke Obersteirische Mannschaft aus Mürzzuschlag. Es fehlte leider 1er Goalie Baytur und der noch nicht ausgeheilte Brekolo in der Verteidigung . Der ESV Mürzzuschlag spielt in der 3. höchsten steirischen Liga – Unterliga – vergleichbar mit unserer Gebietsliga und ist hier auch ganz vorne als 2. um den Aufstieg in die Obermiga dabei.

Die Gäste präsentierten sich als Team kampfstark und kompakt und gingen rasch 0:1 in Front. Den Ausgleich von Ibracadabra folgte die beste Phase der GREEN -MOBILE Truppe. Eine schöne Kombination versenkte Mihailovic zum 2:1. Halit kommt glücklich im Strafraum zum Ball und lässt sich das nicht entgehen 3:1. Pause.

In  den nächsten 20 Minuten machte man dann den Gegner stark und anstatt den Sack endgültig zu knüpfen bekam man 3 billige Tore zum Zwischenstand von 3:4. Einen Schnittball im 16er nutzte Spielertrainer Röcher geschickt. Den  folgenden Elfer versenkte Hartberger souverän. 4:4 Endstand.

Fazit : Die Abwehr der GRENN-MOBILE Jungs alles andere als sattelfest und auch der Spielaufbau über Röcher, Lechner und Mihailovic wirkte holprig, wenngleich man diesem, starken Obersteirische  Niveau in den nächsten 13 Partien nicht begegnen wird und die Abwehr eben dezimiert war. Im Frühjahr wird’s reichen, für höhere Aufgaben sicher zuwenig. Spielertrainer Röcher wird in den nächsten  3 Einheiten den Fokus auf den SV SF – Pottschach legen und die Truppe auf das Auftaktspiel, kommenden Samstag auf 100% motivierte  Pottschacher einstellen. Der Gegner kam in der Vorbereitung immer besser ins Spiel, die Moving -Arena wird aus allen Nähten – mit hoffentlich vielen Neunkirchnern – platzen , die Rote Fan Brigade und die Mannsfeldner Elf  wird uns zum Auftakt einen heißen Tanz bieten worauf sich ganz Neunkirchen schon riesig freut.

Dieter Leeb

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


acht − 4 =